Skip directly to content

Dr. Maximilian Müngersdorff, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik

Maximilian Müngersdorff ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE) in Bonn, wo er das Forschungs- und Transfernetzwerk „Nachhaltige öffentliche Beschaffung NRW“ koordiniert. Nach seinem BA-Studium der Europa-Studien an der TU Chemnitz und dem darauffolgenden MA-Studium der Internationalen Beziehungen an der Universität Stockholm, war er am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) tätig. Am KWI war er zunächst als Koordinator des RUHR.2010-Projekts „Global Young Faculty“ beschäftigt, bevor er im Hans-Böckler-Kolleg „Herausforderungen der Demokratie durch den Klimawandel“ seine Promotion aufnahm, die er Ende 2015 mit dem akademischen Grad des Dr. rer. pol. abschloss. Aktuell widmet er sich insbesondere Fragen der Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten im NRW-Beschaffungswesen.