Skip directly to content

Schneider, Guntram, Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

Guntram Schneider ist seit 2010 Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Bereits vor 1976 begann er seine Karriere beim Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) zunächst als Leiter der DGB-Nebenstelle Halle/Westfalen, als Jugendsekretär des DGB-Kreises Bielefeld und danach als Leiter der Abteilung Jugend beim DGB-Landesbezirk Nordrhein-Westfalen. Von 1979 bis 1982 leitete Guntram Schneider das Büro des DGB-Landesbezirksvorsitzenden in Nordrhein-Westfalen und bis 1985 ein Referat beim DGB-Bundesvorstand. Von 1985 bis 1990 war Guntram Schneider Vorsitzender des DGB-Kreises Dortmund. Anschließend war er bis 1995 Sekretär in der Vorstandsverwaltung der IG Metall. Bis 2006 war er Erster Bevollmächtigter der IG Metall-Verwaltungsstelle Münster, Mitglied des Beirates der IG Metall und Mitglied des Vorstandes der DGB-Region Münsterland. Von 2006 bis 2010 war Guntram Schneider Vorsitzender des DGB Bezirks NRW und Mitglied des Bundesausschusses des DGB.

Bild: © MAIS NRW / Ralph Sondermann