Skip directly to content

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Zeit: 14:00 Uhr bis 15:45 Uhr (sechs parallele Themenforen)

Ziel
Das Diskussionspapier zur Nachhaltigkeitsstrategie beschreibt Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) als ein bedeutendes Handlungsfeld auf dem Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung. Die in der Erarbeitung befindliche BNE-Strategie des Landes wird insoweit einen wesentlichen Beitrag zur NRW-Nachhaltigkeitsstrategie leisten. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Forums soll deshalb ein Einblick in den Arbeitsprozess zur Erstellung der BNE-Strategie gegeben werden. Ausgangspunkt sind dabei die von der BnE-Agentur formulierten Leitgedanken zur Bildung für nachhaltige Entwicklung. Darüber hinaus werden perspektivisch Ansätze anhand ausgewählter Bildungsbereiche und dabei auch Möglichkeiten der Einbindung der Zivilgesellschaft vorgestellt und diskutiert. Anregungen aus der anschließenden Diskussion sollen in den weiteren Prozess zur Erarbeitung der BNE-Strategie wie auch der Nachhaltigkeitsstrategie für NRW einfließen.

Begrüßung, Einleitung und Moderation
Jiska Troppenz und Klaus Kurtz, BnE-Agentur

Input:
Vorstellung des Prozesses zur Erarbeitung einer BNE-Strategie und Vertiefung anhand ausgewählter Bildungsbereiche (Sabine Blom und Dodo Schulz, BnE-Agentur) und eines Leitprojekts (Saskia Eversloh, BnE-Agentur)

Stellungnahme eines Mitgliedes des Landtags
Dr. Antoinette Bunse MdL, CDU-Fraktion

Anschließend Diskussion mit den Teilnehmenden des Themenforums,
unter anderem mit Mareike Kursawe, BUND Jugend NRW, Vertreterin des Landesjugendrings als „Stimme der Jugend und der nachfolgenden Generationen“