Skip directly to content

Bildung für nachhaltige Entwicklung in NRW strukturell verankern

Ziel des Workshops

Nach einer einführenden Keynote zu den internationalen und nationalen Entwicklungen im Bereich der BNE, wird eine Fishbowl-Diskussion mit Expertinnen und Experten aus verschiedenen Bildungsbereichen gestartet. Alle Teilnehmenden des Workshops sind eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen und ihre Commitments zum Nationalen Aktionsplan BNE abzugeben.

 

Begrüßung, Einleitung und Moderation:
 
 
 
  • Keynote

„VN Agenda 2030 – Weltaktionsprogramm BNE - Nationaler Aktionsplan BNE – Welche Impulse kommen in den Ländern an?“

Walter Hirche, Vorsitzender des Ausschusses für Bildung der Deutschen UNESCO-Kommission und Berater für internationale BNE-Prozesse bei der Nationalen Plattform, 2002 - 2013 Präsident der Deutschen UNESCO-Kommission,  2010-2016 Mitglied im Rat für nachhaltige Entwicklung, Minister a.D.

 

  • Fishbowl-Diskussion

Kann der Nationale Aktionsplan BNE die strukturelle Verankerung von BNE in NRW befördern? Wie unterstützen BNE-Akteurinnen und Akteure in NRW die Umsetzung des Nationalen Aktionsplans? Wir sammeln Commitments!

 

Anfangsrunde:

Christel Fissahn, Geschäftsführerin des Gütesiegelverbunds Weiterbildung e.V., Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesbildungsverbände (BALB)

Prof. Dr. Andreas Keil, Bergische Universität Wuppertal - Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften, Didaktik der Geographie

Jeanne Freitag, YouPan – das Jugend-Panel zur Beteiligung junger Menschen an der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Jennifer Gatzke, Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Hessen e.V. (ANU Hessen e.V.) Projekt RENN.west in Hessen und Koordination Schuljahr der Nachhaltigkeit, Fachforum „Non-formale, informelle Bildung / Jugend“ der Nationalen Plattform BNE